IMG 20220514 140852Mai 2022

Auf dem Chorwochenende für das Konzert der Carmina Burana habe ich zum ersten Mal mein Lampenfieber ein wenig niederringen können. Der riesige Probensaal hatte einen Flügel.

1April2022April 2022

Die Hilflosigkeit hält an. Berichte über Gräueltaten in der Ukraine, kontroverse politische Entscheidungen zum Thema, die dumpfen Holzköpfe und die unerträgliche Situation der Frauen in Afghanistan, Prognosen für den Herbst was Corona anbetrifft. Meine Aufmerksamkeitsökonomie ist derzeit ein wenig überbelastet. Ich habe beschlossen mich für eine Weile von den Nachrichten fern zu halten.

KerzeMärz 2022
Wer gedacht hat, mit der Pandemie wäre die Menschheit gestraft genug, wurde in kürzester Zeit eines anderen belehrt. Wir wurden von einer wirklichen und grauenhaften Katastrophe überrannt.

Februar2022aFebruar 2022
Der Reiter läuft ganz gut. Das Stakkato liegt mir. Erstaunlich. Die linke Hand hinkt noch ein wenig, aber das wird hoffentlich schon noch. Weil er, für meine Verhältnisse, schon okay ist, hab ich ich den nächsten Schumann auf der to-do Liste.

cartoon1648310230348Januar 2022
Weiter geht’s auf meiner Reise. Erstmal nach Frankreich; zu Erik Satie. Die Gymnopédie wäre sozusagen der erste Hit unter meinen ganzen Stücken. Bis jetzt habe ich ja noch keinen Klassiker wie beispielsweise Pachelbels Kanon, die Elise, ein Präludium von Bach, Mozarts-was-auch-immer spielen gelernt.

Weihn2021 1Dezember 2021
Wieder ist ein Jahr unter dem Coronaeindruck gestanden. Es ist wirklich nicht schön, das dieses Thema im Jahresrückblick vom Klavierblog-Beginner erneut eine Erwähnung finden muß. Im Familien- und Bekanntenkreis sind denoch alle gesund geblieben.

Insta pianoblumeNovember 2021
Oje. Die Zahlen steigen schon wieder. Meine Chorleiter beobachten die Kurven mit Sorge. Alles schon mal gehabt, schon mal durchstehen müssen. Nichts hat sich geändert.
Sollte es wieder zu Schulschließung kommen, werde ich ziemlich genervt sein.

Oktober21Oktober 2021
So. Der Vorschlag das Petzold Menuett zu verjazzen war keine besonders gute Idee von mir. Hatte ich mir eh schon gedacht. Und meine überhebliche Zuversicht im vorherigen Blogbeitrag hat sich innerhalb von Sekunden als haltlose Prahlerei herausgestellt.

Keller1September 2021
Ich freue mich auf meine beiden Klavierlehrer. Der Jazzpianodozent beginnt sein pädagogisches Aufbaujahr und steht mir glücklicherweise wieder zur Verfügung. Mein klassischer Klavierlehrer gefällt es das ich die Melodie von Schumann und die Etüde von Kabalewsky noch spielen kann.

dieZahlen1Juli 2021
Dieses unruhige, so häufig unterbrochene Schuljahr neigt sich dem Ende zu. Der intervallartige Unterricht, das mühsame Üben für mich alleine, der durch die Umstände erzwungene, sehr unregelmäßige Input meiner Dozenten haben mich nicht besonders glücklich gemacht.

IMG 20210710 190447Juli 2021
In diesem Jahr habe ich wieder an der Internationalen Chorakademie Krems teilgenommen. Sie fand zwar nicht in Krems statt, sondern in St. Pölten. Gehört aber auch noch zu Niederösterreich, dort befindet sich das Hippolythaus mit ausgezeichneter kulinarischer Versorgung. Und wie man weiß, hält gut Essen den Leib und die Seele zusammen, damit läßt es sich noch schöner singen.

BlueteJuni 2021

Wieder einmal einen weiteren Lockdown überstanden. Diesmal hat er nicht so lange gedauert. Dem Herrn sei Dank. Das Klavierüben und -spielen ohne Einwirkung von außen ist anstrengend und langweilig zugleich.

ACH.KlavierMai 2021
Aber das Zählen in den geraden Takten geht mit der Zeit ein bisschen besser. Die punktierten Noten im so gut wie jedem dritten Takt fallen mir dagegen noch schwer. Noch schwieriger ist es beim Zählen die Melodie dazu zu spielen.

CreativPiano1 2April 2012
Mit der Leitung der Jazzschule und dem neuen Dozenten wurde nun vereinbart Doppelstunden abzuhalten. Es haben sich im Lockdown leider viele Stunden zum Nachholen angesammelt.

RRpiano2März 2021
Endlich. Es gibt wieder Instrumentalunterricht. Ich hab mich so danach gesehnt und wirklich darauf gefreut. Aber vor lauter Freude schon fast Angst davor bekommen. War ja klar, oder nicht?

PianoKerzeFebruar 2021
Ich habe weiterhin keinen Klavierunterricht mehr gehabt. Meine Bereitschaft zu üben, ist inzwischen tief in den Mariannengraben hinab abgesunken. Ich beobachte dies und kann es doch nicht ändern.

IntroJanuar 2021

Seit Anfang Dezember 2020 ist kein Instrumentalunterricht mehr erlaubt. Meine Motivation alleine ohne Impulse der Dozenten zu üben sinkt von Woche zu Woche tiefer. Ich kann mich einfach nicht aufraffen und ans Klavier setzen.

Go to top